Alte Schmiede Beckmann / Heiraten in der Schmiede

Das sogenannte Jungfernhaus – heute Beckmanns Schmiede – direkt neben der Ramsdorfer Walburgiskirche ist ein denkmalgeschütztes Fachwerkhaus aus dem 19. Jahrhundert. Wo sich einst fleißige Jungfern zur Handarbeit trafen, wird heute gezeigt, wie man es fachmännisch anstellt, „ein Eisen zu schmieden, solange es noch heiß ist“. Denn im Jungfernhaus wurde mit „Beckmanns Schmiede“ eine komplette Schmiedewerkstatt eingerichtet.

Walburgisplatz 12a, 46342 Velen-Ramsdorf

Heiraten in Beckmanns Schmiede   

Den "Bund für`s Leben" können Paare in Beckmanns Schmiede eingehen und sich das Ja-Wort geben. Die standesamtliche Hochzeit wird durch einen Standesbeamten / -beamtin der Stadt Velen vollzogen. Die Zeremonie findet in der Schmiede statt bei loderndem Schmiedefeuer und in Anwesenheit des Schmiedemeisters. Getreu dem Spruch : "Jeder ist seines Glückes Schmied" , schmiedet das Brautpaar  im Schmiedefeuer ihre eigenen Trauringe zum Andenken an diesen Tag. 

Gebucht werden kann die Trauung in den Sommermonaten. Informationen dazu können auf dem Standesamt der Stadt Velen eingeholt werden. 

Ende 2009 wurde der Eingangsbereich der alten Schmiede vornehmlich in Eigenarbeit gestaltet und hergerichtet. 

Impressionen




×